LINKEN-Landtagskandidat stellt sein Programm vor

Veröffentlicht am: Uhr bei schwäbische.de

Der 23-jährige Korbinian Sekul, der in Ebersbach-Musbach aufgewachsen ist und aktuell die Meisterschule für Schreiner in Ravensburg besucht, tritt bei der Landtagswahl am 14. März 2021 für den Wahlkreis Ravensburg, teilt der Linken-Kreisverband Ravensburg mit. Sekul wolle die Politik wieder nahbar und für die Menschen vor Ort verständlich machen. Sein Wahlkampfslogan laute „Sozial, ökologisch, schwäbisch“.

Zum ersten Punkt seines Slogans sagt Sekul: „Wir leben in einem der reichsten Länder der Welt, jedoch leben immer mehr Menschen in Deutschland in Armut. Die Mieten in den Städten steigen immer weiter und Wohnen wird zum Luxusgut. Gleichzeitig steigen die Löhne kaum, womit Altersarmut, wenn sich in der Politik nichts ändert, bereits für viele wie zementiert scheint. Um diesen Entwicklungen entgegenzuwirken, brauchen wir einen sofortigen Mietenstopp und eine Erhöhung des Mindestlohns auf mindestens zwölf Euro.“

Ferner plädiert Sekul dafür, mehr auf Warnungen aus der Wissenschaft zu hören und Klimapolitik nicht länger als Symbolpolitik zu betreiben. Klimaschutz müsse zu einem zentralen Punkt im politischen Handeln werden. Wichtige notwendige Maßnahmen seien ein massiver Ausbau von erneuerbaren Energien, ein unverzüglicher Ausstieg aus der Braunkohle und ein Verbot von Inlandsflügen. „Die Politik, allen voran eine grün-geführte Landesregierung, darf nicht länger die vielen jungen Menschen von Fridays for Future mit leeren Versprechen abservieren, sondern muss deren Forderungen endlich in die Tat umsetzen“, betont er.

Und zum Punkt „Schwäbisch“ sagt Korbinian Sekul: „Wir müssen vor allem dem ländlichen Raum endlich wieder eine Zukunftsperspektive geben. Dorfläden und kleine Arztpraxen schließen. Busse fahren zum Teil gar nicht mehr, und das Internet wirkt auf mich wie ein Überbleibsel aus prähistorischer Zeit.“ Der ländliche Raum solle für junge Menschen wieder attraktiv gemacht werden, weshalb es einen Ausbau von Bus und Bahn sowie ein Verkehrskonzept brauche. Außerdem könne nur mit einem flächendeckendem Ausbau des Glasfaserinternets die Zukunft der lokalen Wirtschaft und der Bildung sichergestellt werden.

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
error

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen erwünscht!