LINKE fordert 365€ Ticket nach Vorbild in Radolfzell

Pressemitteilung vom 17.08.2019

Der Kreisvorstand der LINKEN in Ravensburg fordert in dessen jüngster Pressemitteilung die Einführung eines 365€ Bustickets für Ravensburg nach dem Vorbild in Radolfzell. “Radolfzell zeigt, dass ein erster Schritt zur Verkehrswende möglich ist. Durch die Reduzierung des Fahrpreises auf 1€ für Erwachsene und 0,50€ für Kinder-und Jugendliche haben sich dort die Fahrgastzahlen verdreifacht, immer mehr Menschen verzichten auf das Auto und nutzen den öffentlichen Nahverkehr. Leider müssen wir immer noch feststellen, dass Ravensburg die Notwendigkeit einer solchen Reform immer noch verschläft”, so die Kreisvorsitzende Jasmin S. Runge. “Im Kommunalwahlkampf wurde viel darüber diskutiert, wie man den Verkehr in Ravensburg besser gestalten kann. Wir haben von Beginn an gefordert, dass Ravensburg hierfür als ersten Schritt das 365€ Ticket einführt, mit dem langfristigen Ziel den Busverkehr kostenlos zu machen. Nun, Monate nach der Wahl, scheint das Thema wieder in der Bedeutungslosigkeit verschwunden zu sein, trotz neuer Mehrheitsverhältnisse im Gemeinderat. Ich appelliere an die Kräfte im Gemeinderat hier endlich Mut zu zeigen. Mobilität darf nicht länger vom Geldbeutel abhängen!”, führt Runge an.

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
error

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen erwünscht!